© 1983 - 2014 Bitron GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Sie sind hier:  Startseite > Med7 im Überblick > Anbindungsfunktion

  Bild vergrößern

Anbindungsfunktion mit Schnittstelle für externe Softwaremodulen und für die Medizintechnik

 

Die Anbindungsfunktion ermöglicht über eine universelle GDT-Schnittstelle die Anbindung von Med7 an fast alle Geräte der Medizintechnik sowie an Programme oder Module, die über eine GDT-Schnittstelle verfügen.

 

Die Anbindungsfunktion ist direkt über die Funktion „Messung“ im Hauptmenü aufrufbar. Es sind bereits zahlreiche Voreinstellungen, z.B. für EKG Dr. Vetter oder L-EKG, Audio Steinmayer, eDMP, D2D und DALE-UV vorhanden. Diese Einstellungen können Sie jederzeit ändern oder anpassen. In der Liste können Sie beliebig viele weitere Anbindungen einrichten. Hierzu wählen Sie einfach den "Typ" für das Gerät oder Modul aus wie z.B.:.


Typ 0, der Standardfall für Geräten wie z.B. EKG Dr. Vetter.

 

Typ 1 für de Export einer Datei im BDT/GDT-Format (z.B. "Qmax").

 

Typ 7 entspricht der Labordatenfernübertragungs-Anbindung LDT.


Wird in der Zeile "Anbindung" eine Import-Datei angegeben, so werden die Laborwerte automatisch in die eKartei des Patienten übernommen. Einfacher geht es nicht!

 

 

zurück zum Seitenanfang