Praxissoftware seit über 35 Jahren

Aktuelles

Die gematik hat Med7 im 4. Quartal 2021 erfolgreich geprüft und als Primärsystem für die Konnektorschnittstelle “KIM Clientmodul” freigegeben. Im Wortlaut des Bestätigungsschreibens des gematik heißt es: “bezüglich Ihrer Beauftragung vom 13.10.2021 bestätigt die gematik GmbH […] dass die durchgeführten Testfälle für den im Auftrag genannten Funktionsumfang zur Prüfung der Konformität des Primärsystems Med7 der Bitron GmbH Technologiesysteme […] Schnittstelle des KIM Clientmoduls […] vollständig und fehlerfrei abgeschlossen wurden und somit für die Version 8.49 des Primärsystems ein positives Prüfergebnis vorliegt.”

Was ist KIM?

Mit KIM können Nutzern im Gesundheitswesen vertrauliche Inhalte sicher per E-Mail austauschen. Ziel ist es, dadurch eine sektorenübergreifende sichere elektronische Kommunikation zwischen Teilnehmern im Gesundheitswesen wie Ärzten, Psychotherapeuten, Apotheken, Krankenhäusern, Krankenkassen und der KBV bzw. den KVen zu ermöglichen. Auch für den eAU-Versand ist KIM eine Voraussetzung.

Die Inhalte von KIM E-Mails werden vor dem Versenden automatisch verschlüsselt und signiert. Nur Kommunikationspartner mit geprüfter Identität (SMC-B in Kombination mit eHBA/ePtA) können daher über KIM Nachrichten austauschen. Um über KIM Nachrichten oder Dokumente zu versenden oder zu empfangen, ist eine Anbindung an die TI notwendig.

Über weitere Informationen, wie Sie KIM künftig mit Med7 nutzen können, werden wir Sie in Kürze informieren.